Seitenüberschrift:

Regenwassernutzung

Regenwasserspeicher in monolithischer Rundbauweise

Sie können bis zu 50% Trinkwasser einsparen, wenn Sie das Regenwasser aktiv nutzen. Regenwasser kann für alle Anwendungsbereiche eingesetzt werden, welche keine Trinkwasserqualität erfordern.
Diese sind z. B.:

  • Gartenbewässerung
  • Autowäsche
  • Toilettenspülung
  • Wäsche waschen
  • Putzwasser
  • Nachfüllen des Pools

Eine separate, vom Trinkwasser getrennte, Installation ist dabei zu erstellen. Für die Speicherung Ihres Regenwassers eignen sich am besten unsere Beton-Regenwasserzisternen. Beton ist ein umweltfreundlicher, moderner Baustoff der durch seine hohe Leistungsfähigkeit und lange Lebensdauer überzeugt.
Außerdem kann Beton zu 100% wiederaufbereitet werden und somit zu einer Einsparung primärer Rohstoffe beitragen.

Regenwasserspeicher

DIN 4034-2
in monolithischer Rundbauweise mit 100 mm Wandstärke, schalungserhärtet, inkl. mitgelieferten Göbeldeckel 50 kN. Der schalungserhärtete Schachthals mit versetzter Öffnung DN 625 mm, muss bauseits aufgemörtelt werden. Im Schachthals ist ein Zulauf DN 110 vorgesehen, der Auslauf DN 110 befindet sich im Unterteil. Mit 3 eingebauten Gewindeankern Rd 20 im Schachthals und 3 eigebauten Gewindeankern Rd 24 im Behälter.

Typ Standard

ohne Funktionsausstattung

Typ Luxus

mit Filterset lose: AlphaClean 100-Filter, bis 300 qm Dachfläche, mit Rückstauklappe, Zulaufberuhigung und Filtertopf und Siphon, inkl. KG-Material zum bauseitigen Einbau.

Typ Klassik 100

mit Filterset Wirbelfeinfilter bis 200 qm Dachfläche, Zulaufberuhigung und Filtertopf und Siphon mit Kleintierschutz, inkl. KG-Material zum bauseitigen Einbau.

Achtung: Höhendifferenz vom Wirbelfilter Einlauf - Auslauf = 230 mm

* nur auf Bestellung

Aufpreis für Befahrbarkeit KI B 125

Zubehör

Liefer- und Versetzkosten

Die Preise verstehen sich inklusive Fracht von 40 km Umkreis um Rosenheim sowie 30 Minuten für das Versetzen des Behälters in die bauseitige Grube zuzüglich LKW Mautkosten.

Der Durchmesser der Baugrube sollte je nach Bodenbeschaffenheit ca. 1,5 m größer als der Durchmesser des Behälters sein. Der Untergrund muss vor dem Einbringen der Zisterne mit einem ca. 10 cm hohen Sand- oder Kiesbett aufgeschüttet und verdichtet werden.

Zum Setzen der Zisterne muss der LKW (ca. 9,5 m Länge, 3 m Breite, 4 m Höhe und 40 to Gewicht) sicher bis an die Baugrube heranfahren und die seitlichen Stützen (2,6 m) ausfahren können. D. h. die Zufahrt zur Grube muss mind. 3,5 m breit, befestigt, befahrbar mit ca. 40 to und eben sein.
Der Arbeitsraum von 6 x 10 m vor bzw. neben der Grube muss gewährleistet sein. Kann die Zisterne nicht gesetzt werden, wird diese in nächster Nähe zur Baustelle ebenerdig abgesetzt. Im Zweifel liegt die Entscheidung beim Fahrer. Das Versetzen wird dann bauseitig organisiert.
Dadurch entstehende Mehrkosten trägt der Kunde bzw. Auftraggeber.

Verbleiben die Versetzhilfen auf der Baustelle, können diese in einwandfreiem Zustand, innerhalb von 6 Monaten nach der Ausgabe, zurückgegeben werden. Für den Preis der Ausgabe und der Gutschrift siehe Seite 154.

Traglasttabelle

* Abstand Mitte Kran-Drehkranz bis Mitte Regenwasserspeicher
Traglasttabelle unter Vorbehalt!

Preisliste/Ausdruck (.PDF) Die Preise verstehen sich ab Werk verladen.
Adresse

Beton Bernrieder GmbH

Chiemseestraße 6
83022 Rosenheim
Telefon: 08031/2177-0
Telefax: 08031/2177-25
E-Mail: info@beton-bernrieder.de

ÖFFNUNGS- UND VERLADEZEITEN

Montag bis Donnerstag: 06.45 - 16.45 Uhr
Freitag: 06.45 - 15.45 Uhr

Fertigbetonabgabe:
Montag bis Donnerstag: 06.45 - 15.00 Uhr
Freitag: 06.45 - 11.00 Uhr

Witterungsbedingt können sich in den Wintermonaten Änderungen ergeben.

IHR/E ANSPRECHPARTNER/IN

Dietmar Dockhorn

Telefon: 08031/2177-26
Telefax: 08031/2177-25
E-Mail: dockhorn@beton-bernrieder.de

Martin Bernrieder

Telefon: 08031/2177-60
Telefax: 08031/2177-25
E-Mail: mbernrieder@beton-bernrieder.de

PRODUKTINFORMATIONEN
Produktübersicht mit Preisen

Produktübersicht mit Preisen

nach oben