Aus aktuellem Anlass:

Am 15.12.2016 wurden gefälschte Rechnungen unter Missbrauch unserer Firmenadresse per Mail an eine uns unbekannte Anzahl von Empfängern verschickt.

Die Mail enthält einen Link, der sie zu einer Webseite mit Schadsoftware weiterleitet, wenn sie die Rechnung herunterladen wollen. Öffnen sie die Mail oder deren Anhänge nicht.

Wir haben dies bei der Polizei zur Anzeige gebracht. Falls sie betroffen oder geschädigt sind, bringen sie den Vorfall bei ihrer örtlichen Polizeidienststelle zur Anzeige.

Zur Homepage